Black Devils sind Stadtmeister 2019

 

Die Black Devils haben es nach 2013 und 2014 geschafft ihren 3. Meistertitel in der Stadtliga Regensburg zu erringen.

Wie in den vorangegangenen Play Off Spielen gegen die Conti Tigers und Green Warriors mussten die Blacks auch im Finale gegen einen Rückstand in den ersten Innings ankämpfen.

Die Chiefs erwischten im Finale um die Meisterschaft, das traditionell Mitte Oktober bei schönen Wetter stattfindet, den besseren Start und führten Ende des 3. Innings mit 5 : 2.

Die Black Devils schalteten dann wie in den zwei vorhergehenden äußerst knappen Play Off Matches durch einen Pitcher Wechsel in ihren „Survival Modus“.

Nach einem mageren Run und einer Nuller-Defence im 4. Inning starteten sie mit einem Walk, 2 Doubles und 5 Singles im 5. Inning durch und brachten 5 Runs auf das Scoreboard womit sie erstmals die Führung übernahmen.

Der amtierende Meister konterte im Anschluss mit zwei Runs und blieb mit 7 : 8 in dem hauptsächlich von der Defence geprägten Spiel weiter dran.

Die im fünften Inning eroberte Führung gab den Blacks jetzt richtig Schwung, die in den nächsten zwei Schlagrunden mit diversen Hits und 4 Homeruns noch 10 weitere Runs auf den Punktezettel brachten.

Ende des 7. Innings stand es 8 : 18 für die Gäste und der bis dato amtierende Meister legte mit 2 Homeruns die zur 4 Runs führten nochmal ordentlich nach. Die Defence hielt dem Ansturm aber stand und nach einem knappen Flyout ging der 12 : 18 Sieg und der Titel an die Black Devils.

Weitere Bilder, Video und Infos zu Spiel auf der Ligaseite.

Crazy Bones sind Bayerischer BBQ Meister 2019

 

Die Turniermannschaft der Crazy Bones Legionäre hat sich beim Midnight Ball in Schwaig mit dem 2. Platz den Titel des Bayerischen BBQ Meisters gesichert.

Der erstmalig vergebene Titel ging an die beste im Turnier platzierte Mannschaft, dessen Hauptverein beim DBV gemeldet ist.

Die 13. Auflage des Traditionsturniers des Baseballclubs Schwaig Red Lions war dieses Jahr wieder mit 12 Mannschaften besetzt.

In der Vorrunde starteten die Crazy Bones mit einem 14 : 7 Sieg über die Smelly Boars mussten aber im Folgespiel eine 15 : 8 Niederlage gegen die Fürth Pirates einstecken.

Im Spiel 3 gelang den Funballern der Legionäre dann ein überraschender wenn auch knapper 6 : 5 Erfolg gegen den Turnierfavoriten M-Jäger.

Nach einem ebenfalls engen Spiel gegen die Haar Disciples mit 5 : 4 und einem deutlichen 14 : 1 gegen die Gröbenzell Banditos standen die Bones nach den fünf Vorrundenspielen auf Platz 1 in ihrer Gruppe, was die Qualifikation für das Halbfinale bedeutete.

Im Halbfinale kam es dann zu einem Aufeinandertreffen mit einem alten Bekannten, den Freising Grizzlies. Die Bones schafften es auch hier wieder mit einem knappen 6 : 5 die Oberhand zu behalten und ins Finale einzuziehen.

Das Finale gegen die M-Jäger war bis zum Ende des 4. Inning bei einem Stand von 11 : 7 für die M-Jäger nahezu ausgeglichen. Zu Beginn des 5. und letzten Innings legten die M-Jäger jedoch nochmal mit 10 Runs nach und sicherten sich mit einem Endstand von 21 : 7 verdient den Turniersieg.

Nach dem 3. Platz letztes Jahr wurde der diesjährige 2. Platz mit dem mit Weißbier gefüllten Siegerpokal „maßgerecht“ gefeiert.

Bilder

1 2 3 6